Menü
Schriftgröße:normalgroß
Kontrast:normalhoch

Mit dem ADAC sicher durch den Verkehr: Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstler*innen absolvieren Fahrsicherheitstraining

20231125_152220

Ein großes Gefährt mit Kindern und Jugendlichen an Bord sicher und unfallfrei zu steuern, ist nicht jedermanns Sache. Daher war es im November wieder mal soweit. Neun Teilnehmer*innen unserer neuen Auszubildenden und Bundeswehrfreiwilligendienstler*innen der Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln haben an einem Fahrsicherheitstraining des ADAC teilgenommen. Das Training fand auf der ADAC Trainingsanlage in Rünthe statt und wurde von dem erfahrenen Trainer Herr Funk geleitet.

Das Ziel des Trainings war es, die Auszubildenden für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren und ihnen praktische Tipps zu geben, wie sie ihr Fahrzeug auch in kritischen Situationen besser beherrschen können. Dazu gehörten unter anderem Brems- und Ausweichmanöver sowie Kurvenfahren auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen.

Die Auszubildenden waren begeistert von dem Training und konnten viel Neues lernen. “Ich fand es sehr spannend, die Grenzen der großen Bullis und meiner eigenen Reaktionen zu testen”, sagte eine Auszubildende. “Ich habe gemerkt, wie wichtig es ist, die richtige Geschwindigkeit, Blickführung und Sitzposition zu haben.”

Geübt wurde das Bremsen und Ausweichen aber nicht nur auf trockenen Boden, sondern auch auf rutschigem Untergrund.

“Das Training hat mir viel Spaß gemacht und mir mehr Sicherheit im Umgang mit den Dienstfahrzeugen gegeben”, ergänzte ein weiterer Auszubildender.

Im abschließenden Reflexionsgespräch waren sich alle einig — die vermittelten Inhalte und Übungen haben nicht nur Spaß gemacht, sondern auch allen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten vermittelt, sodass einer sicheren Beförderung der Kinder und Jugendlichen ab jetzt nichts im Wege steht.

Weitere Artikel

IMG_1205-2

10.01.24 Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass Mitarbeitende lange Zeit bei einem Arbeitgeber verbleiben. Daher dankte die Geschäftsführerin Ruth Tomerius sechs Fachkräften aus den Bereichen Pädagogik und Hauswirtschaft für Ihre fünfjährige Zugehörigkeit zur Kinder- und Jugendhife Westuffeln.

Header

Anfang Dezember war es endlich wieder soweit — es fand der traditionelle Weihnachtsbrunch für die Mitarbeiterschaft der Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln statt, an dem rund 65 Personen teilnahmen.

02 SAM 2

Wie kann man Aggressionen bei Kindern und Jugendlichen verstehen, reduzieren und konstruktiv nutzen? Dieser Frage ging Ralf Bongartz, ein erfahrener systemischer Berater und Trainer, in seinem Vortrag über Systemisches Aggressionsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe nach.

sophie

Dass Pferde besonders einfühlsam auf die Bedürfnisse von Menschen reagieren, konnten die Kinder der Tagesgruppe des Kinder- und Familienhilfezentrums in Soest bei einem besonderen Ausflug in den Herbstferien erleben. 16 Kinder und Jugendlichen fuhren zum Reiten auf den INI-Gutshof nach Warstein.