Menü
Schriftgröße:normalgroß
Kontrast:normalhoch

Neue Obstbäume auf der Obstwiese

IMG_20230323_151614

Apfelbaum, Birnenbaum und Pflaumenbaum. Die Auswahl ist ebenso vielfältig wie die Geschmäcker. Auch auf dem Stammgeländer der Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln gibt es jetzt wieder eine große Auswahl.

Im März 2023 wurde die vor 100 Jahren angelegte alte Obstwiese wieder aufgeforstet. Gemeinsam mit dem Team der Wohnstätte St. Josef hat die Hausmeisterei 10 junge Bäume gepflanzt. Bisher wurde der Altbestand gepflegt und so gut wie möglich erhalten. Zum Teil waren aber einige Bäume beschädigt, sodass eine Neubepflanzung der Wiese in Angriff genommen wurde. Nun werden Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume gehegt und gepflegt. Unter anderem wachsen nun "Clapps Liebling", "Wagenheimer Frühzwetsche", "weißer Klarapfel" und "Johannes Böttner" auf der Obstwiese. Die Kinder und Jugendlichen der Gruppen freuen sich schon jetzt, die Früchte zu ernten und für Apfelmus oder Kuchen zu verwerten.

Und gut für das Klima und die Umwelt ist die Aufforstung auch noch. 

Weitere Artikel

Gruppenfoto

Bei Höchsttemperaturen von 30 Grad ließen es sich die über 80 Teilnehmer*innen aus allen Bereichen der von Mellin´schen Stiftung nicht nehmen, den Rundlauf um den Möhnesee zu einem spektakuären gemeinschaftlichen Ereignis werden zu lassen.

Klasse 10d mit Pfundi

Dass sich auch mit kleinen Mitteln manchmal richtig viel erreichen lässt, bewiesen jetzt die Schülerinnen und Schüler der KLasse 10d , denn sie hatten eine großartige Idee: Pfandflaschensammeln auf die sportliche Art!

ansgar und co

Alle Kinder und Jugendlichen aus den Westuffler Wohn- und Tagesgruppen waren zum Osterfrühstück eingeladen - eine tolle Ferienaktion!

IMG_1205-2

10.01.24 Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass Mitarbeitende lange Zeit bei einem Arbeitgeber verbleiben. Daher dankte die Geschäftsführerin Ruth Tomerius sechs Fachkräften aus den Bereichen Pädagogik und Hauswirtschaft für Ihre fünfjährige Zugehörigkeit zur Kinder- und Jugendhife Westuffeln.