Menü
Schriftgröße:normalgroß
Kontrast:normalhoch

Großartige Spende der Ursulinen-Realschule Werl

Klasse 10d mit Pfundi

Ein Jahr lang konnte die ganze Schülerschaft ihre leeren Pfandflaschen für einen guten Zweck spenden und diese mit gezielten Korbwürfen in Pfandi - einem nachgebauten Basketballkorb - „entsorgen“.

Jeder erfolgreiche Dunking mit einer Plastikflasche landete somit in einer Sammelbox, die von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Politikunterrichts entwickelt wurde. Die Idee wurde dann von einem Tischler - Vater des Politiklehrers Herrn Ortkemper - umgesetzt.

Regelmäßig geht dieser Erlös nun an soziale Zwecke, wie z.B. an die Erdbebenopfer in der Türkei oder für den Bau eines Brunnens in Afrika. 

Die Jugendlichen entschieden sich in diesem Jahr dafür, dass Pfandgeld von 500,- Euro (!) - das sind sportliche 2000 Dunkingwürfe - an ein regionales Projekt zu spenden und so fiel die Wahl auf die von Mellin’sche Stiftung.

Ruth Tomerius, die Geschäftsführerin der Kinder- und Jugendhilfe in Westuffeln, zeigte sich hocherfreut über Pfandis Ergebnis und vor allem über das herausragende soziale Engagement der jungen Menschen. Ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten und vor allem an die Klasse 10d!

Der Kinder- und Jugendrat der Wohngruppen darf nun überlegen, wofür das Geld verwendet wird, bspw. für neue Outdoorspielgeräte.

Weitere Artikel

ansgar und co

Alle Kinder und Jugendlichen aus den Westuffler Wohn- und Tagesgruppen waren zum Osterfrühstück eingeladen - eine tolle Ferienaktion!

IMG_1205-2

10.01.24 Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass Mitarbeitende lange Zeit bei einem Arbeitgeber verbleiben. Daher dankte die Geschäftsführerin Ruth Tomerius sechs Fachkräften aus den Bereichen Pädagogik und Hauswirtschaft für Ihre fünfjährige Zugehörigkeit zur Kinder- und Jugendhife Westuffeln.

Header

Anfang Dezember war es endlich wieder soweit — es fand der traditionelle Weihnachtsbrunch für die Mitarbeiterschaft der Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln statt, an dem rund 65 Personen teilnahmen.

02 SAM 2

Wie kann man Aggressionen bei Kindern und Jugendlichen verstehen, reduzieren und konstruktiv nutzen? Dieser Frage ging Ralf Bongartz, ein erfahrener systemischer Berater und Trainer, in seinem Vortrag über Systemisches Aggressionsmanagement in der Kinder- und Jugendhilfe nach.